Liebster Award

Liebster-Award, die Fünfte und Sechste :)

Gleich zweimal wurde ich in letzter Zeit (naja, eher vor langer Zeit) für den Liebster-Award nominiert. Von Nastja von lieblingsmenschundkinderchaos und von Nadine vom Blog Zwischen Windeln und Wahnsinn.

Danke, ihr Lieben und sorry für mein verspätetes Mitmachen. Aber besser spät als nie, was? 😉

Die liebe Nadine hatte also 10 Fragen für mich, die ich gern beantwortet habe:

1.Was bedeutet Glück für Dich?

Gesundheit, Familie und das zu schätzen, was man hat 🙂

2. Was war das Dümmste, dass Du je getan hast?

Ich bin als Teenie mal mitten in der Nacht 15 km nachhause gelaufen aus der Düsseldorfer Altstadt mit einer Freundin. Auf hohen Hacken natürlich. Wir hatten den letzten Zug verpasst und kein Geld für ein Taxi. Wir haben uns nicht getraut unsere Eltern anzurufen. Das war ziemlich gruselig. Wir kamen erst nach drei Stunden im Morgengrauen heim und hatten schlimme Blasen an den Füßen. Ich hoffe meine Tochter macht das nie. Also, liebes Bilderbuch-Mädchen, solltest du mal in diese Situation kommen, ruf mich an, ich hol dich ab :*

3. Welchen Ort auf dieser Welt möchtest Du unbedingt einmal besuchen?

Schottland und Irrland.

4. Womit treibt Dein Kind Dich manchmal in den Wahnsinn?

Dauer-Gesabbel (von wem sie das nur hat …) 😉 Niemals beim erstem mal Hören und Wutausbrüche wegen Nichtigkeiten (Also Nichtigkeiten aus Erwachsenen-Sicht, versteht sich)

5. Kurz und knapp: Wie sieht ein typischer Tag bei Euch aus?

Morgenmuffelig aufstehen. Erst mich fertig machen, dann die Kleine. Die Kleene zum Kindergarten bringen, dann zur Arbeit fahren, von dort ohne Pause wieder ins Heimat-Örtchen. Schnell durch den Supermarkt düsen und das Nötigste einkaufen, dann das Bilderbuch-Mädchen im Kindergarten einsammeln. Zuhause etwas Kraft tanken, dann entweder Familie und Freunde treffen oder Haushalt und zwischendurch spielen. Abendessen mit Papa zusammen, dann die Kleene bettfertig machen. Gegen 20:00 Uhr ist dann „Feierabend“. Evtl, noch Küche aufräumen und Wäsche machen. Dinge für den nächsten morgen rauslegen. Eine Folge Lieblingsserie gucken. Zu spät schlafen gehen und dann alles wieder von vorn.

6. Was machst Du am liebsten, wenn Du Zeit nur für Dich allein hast?

Serien schauen, mich mal wieder schick machen, bloggen, zeichnen und tatsächlich aufräumen und staubsaugen, weil das dann auch mal länger als fünf Minuten aufgeräumt und sauber bleibt 😉

7. Womit hat Dein Kind Dich zuletzt so richtig zum Lachen gebracht?

Während der Einschlaf-Begleitung. Wir liegen zusammen auf der Matratze im Kinderzimmer:„Mama …“
„Ja?“
„Der Papi hat dich ja nicht gerufen, oder?“
„Nein, warum?“
„Dann brauchst du auch nicht bei ihm im Zimmer schlafen. Dann kannst du heute hier bei mir schlafen.“

8. Welche Deiner Eigenschaften magst Du am liebsten?

Ich mag meine Kreativität.

9. Verrate mir Deine größte Macke.

Ich kann einfach nicht entspannen … Immer seh ich überall Arbeit. Wahhhh …

10. Wie isst Du eine Milchschnitte?

Gar nicht. Bläh …

 

Die liebe Nastja hatte folgende Fragen an mich:

1. Wie sieht dein perfekter Familientag aus?

So lange wie möglich schlafen, also bis 09:00 Uhr ungefähr. Dann geweckt werden von einem lieben „Mama, es ist hell, du kannst jetzt aufstehen!“ Vom Bilderbuchmädchen. Gemütliches und ausgiebiges Familienfrühstück. Dann ein kleiner Auslfug zum Beispiel ins Irrland mit ganz viel tollen Aktivitäten im Freien. Ich liebe es ja die Augen des Bilderbuchmädchens leuchten zu sehen, wenn es Spielen und Toben kann und Tiere beobachten und streicheln darf. Dafür ist das Irrland genau das Richtige. Ganz toll wäre dann noch zum krönenden Abschluss, dass das Bilderbuchmädchen bei Oma und Opa übernachtet und ich und der Bilderbuch-Papa noch einen schönen Kino-Abend verbringen könnten. Zur Not tut es natürlich auch ein gemütlicher Serien-Abend zuhause 😉

2. Dein liebstes Hobby?

Zeichnen und Bloggen.

3. Was essen /isst dein/e Kind/er gerne?

Schokolade. Gummibärchen. Kartoffelbrei mit Soße. Nudeln mit ohne Soße.

4. Dein Lieblings-Song?

Kein Bestimmter. Momentan höre ich gern den Soundtrack zur Serie „Nashville“

5. Outfit: Lässig oder Elegant?

Lässig.

6. Sommer oder Winter?

Eigentlich eher Frühling und Herbst 😉

7. Euer schönster Familienmoment?

Da gibt es viel zu viele um einen auszuwählen. Schaut doch mal in meine Familienmomente rein 😉

8. Worüber bloggst du am liebsten?

Besonders gern schreibe ich darüber was mich gerade bewegt oder aufregt. Ich schreib mir gern den Stress von der Seele 😉

9. Euer schrecklichster Urlaub?

Vielleicht nicht unbedingt schrecklich, aber besonders war schon unser Türkei-Urlaub, 2006 oder so. Beim Boarding des Flugs stellte sich heraus, dass der Pass meines Mannes abgelaufen war und er nicht fliegen konnte. Die Dame von unserer Reisegesellschaft versprach aber, es hinzubekommen meinen Mann schnellstmöglich nachzuschicken. Dennoch wollte ich erst auch nicht mehr mitfliegen. Also wurde unser Gepäck aus dem Flugzeug geholt. Nach langem Überreden bin ich doch vorgeflogen. Ohne Gepäck und ohne meinen Mann. Das war schon ganz schön aufregend. Aber es ist alles gutgegangen. Ich durfte abends im Hotel auch ohne Unterlagen einchecken. Die Mitarbeiter des Hotels waren mega gastfreundlich und gegen 2:00 Uhr Nachts kam tatsächlich auch mein Mann mit unserem Gepäck an. Ende gut alles gut 🙂

10. Dein absolutes Highlight der letzten Tage?

Yey, wir hatten grad Urlaub und haben einiges im Haus geschafft. Das war toll!

So, genug Fragen beantwortet, jetzt geht es an die Fragen für euch!

Beim gezielten Nominieren setze ich dieses Mal aber aus. Es gibt so viele wundervolle Blogs, aber die meisten, die ich kenne waren schon nominiert und um neue zu suchen, fehlt mir leider grad etwas die Zeit. Ich lade daher alle ein, mitzumachen, die Lust haben, egal ob großer oder kleiner Blog. Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten auf meine Fragen:

  1. Was sagt dein Umfeld dazu, dass du bloggst?
  2. Was war die Überschrift deines ersten Blog-Artikels?
  3. Was war die witzigste Suche, über die dein Blog gefunden wurde?
  4. Hast du schon mal die Motivation zu Bloggen verloren? Wenn ja, wie hast du sie wiedererlangt?
  5. Ist es dir wichtig wieviele Leser du erreichst? Oder bloggst du eher für dich und alles andere ist Bonus?
  6. Gibt es einen Artikel, den du lieber nicht veröffentlicht hättest?
  7. Welche Blogs liest du regelmäßig?
  8. Was macht dir am meisten Spaß beim Bloggen?
  9. Was war dein bisher beliebtester Blog-Artikel?
  10. Was inspiriert dich zum Schreiben?

PS: Und hier nochmal die Spielregeln für den Liebster-Award für alle Teilnehmer:

1.Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat.
2.Beantworte die 10 Fragen.
3.Überlege dir 10 neue Fragen.
4.Und nominiere neue Leute für den Liebsten Award.
5.Informiere die nominierten Blogger!
6.Füge die Grafik für den Liebsten Award ein!
7.Vergiss nicht die Regeln des Liebsten Awards einzufügen!

Also, egal ob groß oder klein, ob neu oder alteingesessen, macht gern mit und beantwortet meine Fragen und gebt mir Bescheid. Ich freue mich von euch zu lesen!

Alles Liebe,

eure Nätty

2 Gedanken zu „Liebster-Award, die Fünfte und Sechste :)

  1. Dienna

    Oh, wie schön! Freut mich, dass Du es noch geschafft hast! Sehr spannend, Deine Antworten! Und wehe Du läufst noch mal nachts auf High Heels stundenlang durch die Gegend! Krass! Und Dein Bilderbuchmädchen ist einfach zu süß! ❤

    Antworten
    1. Nätty Beitragsautor

      Hihi, danke. Sorry, wollte dir auch eigentlich noch Bescheid geben, dass meine Antworten jetzt online sind, aber kennste ja, der Alltag … Und zack ist 22:40 Uhr.
      Deine Fragen waren auch sehr gut. Hat Spaß gemacht zu beantworten.

      Alles Liebe!
      Nätty

      Antworten

Kommentar verfassen