Baby witzig angezogen

Stars and Stripes and … Blümchen?

Mein Morgen fing einfach wunderbar an. Ich bin pünktlich aus dem Bett gekommen. Baby hat noch seelig geschlummert und ich konnte mich entspannt fertig machen für die Arbeit.

Danach hab ich die kleine Schlafmütze geweckt, gewickelt und angezogen. Herrlich, wenn sie noch so leicht benebelt im Halbschlaf sind und man beim Wickeln nicht das Gefühl hat, mit einem heulenden Aal zu ringen.

Kurze Zeit später hat Baby seine morgendliche Milch getrunken und wir beide sind abfahrbereit in schönster Harmonie zur Tür heraus, als es passiert: Baby spuckt uns beide komplett voll Milch.
Na, vielen Dank! Der Zeitplan ist im Eimer. Hektisch suche ich meinen Haustürschlüssel, das Baby auf dem einen Arm, meine Riesen-Tasche für die Arbeit über der Schulter. Als ich alle Fächer meiner Riesen-Tasche durchsucht habe, finde ich den Schlüssel natürlich zuletzt in meiner Hosentasche …
Nun muss ich Baby kurz im Erdgeschoss allein lassen, um mir einen neuen Pulli anzuziehen und frische Babykleidung zu holen. Wie kann ich es nur wagen? Baby schreit wie am Spieß und ruckelt theatralisch an den Treppengittern.
Ich habe mittlerweile einen neuen Pulli gefunden, angezogen, Baby die von der Spei-Aktion betroffenen Kleidungsstücken ausgezogen, und bin dabei ihm die neuen Sachen anzuziehen.
Natürlich unter lautem Protest-Geschrei. Zweimal anziehen am Morgen, das überstrapaziert Babys Geduld, wie man sich vorstellen kann.
Als ich den Kleider-Kampf gewonnen habe, stelle ich fest, dass Baby’s Kleidungsstil irgendwie an eine Kombi aus dem 80iger-Jahre Spiel „Monstermix“ erinnert. Da passt einfach nichts zusammen, aber es ist … ulkig.
Die pinke Mütze hat weiße Streifen, die Jacke ein buntes Karo-Muster, auf dem Pulli grinst ein Riesen-Katzengesicht und die Hose ist geblümt … Hm … bestimmt sehen die Sachen einzelnd ganz gut aus, aber die Kombi ist … hust … naja …  Ach, ich hab jetzt keine Zeit mehr … Auf zur Tagesmutter und dann zur Arbeit.
Und die Moral von der Geschicht? Demnächst werden mehr Uni-farbene Sachen gekauft 😉

Ein Gedanke zu „Stars and Stripes and … Blümchen?

  1. Pingback: Die neue „Kollektion“ | BilderbuchBaby – Bilderbuchfamilie? Gibt`s nicht. Die Wahrheit über den Mama-Alltag!

Kommentar verfassen