Liebeserklärung an das Leben mit Kind

Das Leben mit Kind ist einfach unbeschreiblich schön. Leider.

„Leider“ bezieht sich auf das „Unbeschreiblich“. Ich wünschte ich könnte beschreiben, wie wundervoll es ist. Ich wünschte mir, mir hätte es vorher jemand beschreiben können. Denn wer kennt sie nicht, diese Gedanken, von wegen, bin ich wirklich bereit für ein Kind? Verpasse ich auch nichts, wenn ich jetzt ein Kind bekomme? Mit dem Wissen von heute wären die Fragen einfach zu beantworten gewesen.

Zuallererst: Nie, nie niemals nie würde ich mein Leben ohne Kind zurückhaben wollen, egal wie anstrengend es manchmal heute ist.

Ich bin eigentlich nicht der Typ, der auf Kitsch steht, aber bei diesem Thema geht’s nicht anders. Also Vorsicht: KITSCH-ALARM! Und zwar so richtig!!!

Hier meine Liebeserklärung an das Leben mit Kind:

Die Welt mit Kinderaugen sehen, macht sooo viel Spaß! Ein Highlight jagt das nächste. Jeder Kieselstein und jede Ameise können Begeisterungsstürme hervorrufen.

Ich freue mich selber wieder wie ein Kind auf St. Martin, Ostern und Weihnachten, weil ich es nicht abwarten kann die strahlenden Kinderaugen zu sehen.

Grimassen schneiden, Singen, Tanzen, all diese einfachen Dinge, können Kinder verzaubern und erinnern einen daran, wie einfach es sein kann glücklich zu sein. Ein Kinderlächeln kann einen einfach so dahinschmelzen lassen. Einem Baby beim Schlafen zusehen, lässt einem warm ums Herz werden.

Aber Elternsein bedeutet auch, dass ab jetzt ein Stück des eigenen Herzens außerhalb von einem lebt … So komisch ich diesen Spruch früher fand, es fühlt sich wirklich so an …

So, ich hoffe, es musste niemand würgen 😛 Aber das musste mal raus. Jetzt kann ich im nächsten Post wieder darüber meckern, dass das Windeln wechseln nervt …

Ein Gedanke zu „Liebeserklärung an das Leben mit Kind

Kommentar verfassen