Schwangerschaftswoche41

Ganz kurzes Schwangerschafts-Update: 41. Schwangerschaftswoche

„Oh, der Bauch ist ja immer noch da.“, „Langsam wird’s beschwerlich, was?“, „Bei dem schlechten Wetter würd ich auch nicht rauskommen wollen, wenn ich das Baby wär.“

Joah, so in etwa wird man begrüßt, wenn man in der 41. Schwangerschaftswoche angekommen ist.

Eigentlich hätte ich heute einen Frauenarzt-Termin gehabt zum CTG und so weiter. Und ich war auch da, aber Sturmtief „Friederike“ hat uns genau zur Zeit meines Termins mehrmals einen Stromausfall beschert. Das Ende vom Lied war dann, dass ich ein halbes CTG hatte. Ohne eine ärztliche Meinung dazu. Meiner Meinung nach war alles ok. Herztöne klangen schön stark und auf der Wehenkurve war nichts zu sehen. Naja, wie gesagt, das war ja bei meiner letzten Schwangerschaft auch bis zum Schluss so. Da meine Wehen eher im Rückenbereich waren. Aber es fühlt sich grad auch nichts nach Wehen an.

Was sich aber richtig mies anfühlt jetzt in der 41. Schwangerschaftswoche sind definitiv meine Rippen. Das Baby ist langsam zu groß für meinen Bauch. Ich finde keine annehmbare Position mehr zum Sitzen. Meine Rippen werden immer gequetscht. Aber auch wenn ich hier nur am Rumstöhnen bin, es ist ja jetzt alles in absehbarer Zeit geschafft, nicht wahr? Außerdem hab ich das große Glück, dass der Bilderbuch-Papa Home-Office machen darf und jetzt das Bilderbuch-Mädchen zum Kindergarten bringen kann und abholen kann und auch sonst alles Mögliche übernimmt. Und ich hab sogar noch mehr Glück: Ich hab ganz liebe Mamas von Kindern aus dem Kindergarten des Bilderbuch-Mädchens im Umkreis, die meine Kleine nachmittags zum Spielen einladen. Das ist richtig toll, da das Bilderbuch-Mädchen ja gar nicht gern allein spielt und ich grad echt kein guter Spielgefährte bin. Es ist so schön zu wissen, dass sie bei den Nachbarskindern spielen kann und dort richtig Spaß hat. Wäre sie den ganzen Nachmittag hier, würde ich sie vermutlich viel zu viel fernsehen lassen und ein schlechtes Gewissen haben.

Ich bin auf jeden Fall super dankbar für die Unterstützung aus jeglicher Richtung 🙂

Das Baby-Zimmer ist auch ein Stück weit fertiger geworden. Es hängt jetzt eine sehr niedliche Wölkchen-Lampe* (*affiliate Link) dort und wartet darauf, die kleine Bauchbewohnerin willkommen zu heißen. Ein Still-Stuhl hat Einzug gehalten ins Babyzimmer und die Kommode mit den süßen kleinen Baby-Klamotten steht nun im Raum. Baby, wir sind bereit! 😉

Was übrigens wieder schlimmer geworden ist, jetzt wo es in die 41. Schwangerschaftswoche geht, ist die frühe Müdigkeit. Gähn. Ich könnte schon wieder schlafen und das sollte ich wahrscheinlich auch, denn unsere ruhigen Nächte sind wohl gezählt. Die werde ich sehr vermissen. Genau wie unser schön aufgeräumtes Haus und den Boden im Wäscheraum, den ich sicher bald aus Zeitmangel vor lauter Wäschebergen nicht mehr sehen werde. Und die kurze Zeit ohne Wickelkind werde ich auch vermissen ;))) Haha, aber ich weiß, dass es das wert sein wird und freu mich schon sooo aufs Baby-Kuscheln. Ein kleines schlafendes Bündelchen auf dem Arm. Awww, das wird schön! Hoffentlich müssen wir nicht mehr so lange warten. Es sitzen ja jetzt schon alle auf heißen Kohlen.

Ob es am Wochenende endlich losgeht? Ich nehme noch Wetten an 😉

Alles Liebe,

Eure Nätty

5 Gedanken zu „Ganz kurzes Schwangerschafts-Update: 41. Schwangerschaftswoche

  1. Sari Kroschel

    Uff, ich kann mich noch gut an das Gefühl erinnern, dass der Inhalt einfach zu groß geworden ist. Du hast es sicher bald geschafft <3

    Antworten
  2. Dienna

    Sweppes Bitter Lemon trinken. Das darin enthalte Chinin soll Wehen auslösen. Hat zumindest bei einer Bekannten von mir geklappt. Nur, falls Du keine Lust mehr hast. Alles Liebe!

    Antworten

Kommentar verfassen