Familienmoment

#Familienmoment 1

Auf die „Familienmomente“-Aktion von Küstenkidsunterwegs bin ich durch Steffi vom Blog kiwimama.de aufmerksam geworden. Mir gefiel die Idee immer mittwochs von einem schönen Moment zu berichten. Ob ich das regelmäßig schaffen werde, muss ich mal schauen, aber hier gibt es schon mal einen meiner Lieblingsmomente aus der letzten Woche:

Mein schönster Familienmoment in dieser Woche war am Freitag Abend als meine Kleine und ich vor dem Schlafengehen zusammen gespielt haben. Es hat sooo viel Spaß gemach!

Ich habe momentan, (weil das Einschlafen in den letzten Tagen, in denen sie krank war, länger dauerte), eine Matratze vor ihrem Bett liegen. Da liege ich drauf und halte Händchen bis sie eingeschlafen ist.

An besagtem Freitag Abend ist sie auf jeden Fall ganz selbstverständlich auf die Matratze gestiegen, hat sich immer wieder darauf fallen lassen und dann total happy drauf herumgewälzt. Es war sooo ein schönes Gefühl zu sehen, wie gut es ihr geht und wieviel Spaß sie hat. Vor allem wenn ich an unsere erste Phase denke, in der so viel geschrien wurde wegen Koliken, wegen Reizüberflutung wegen „Nicht-Einschlafen-können“, wegen … Allem möglichem eigentlich.

Und nun ist sie so zufrieden (außer sie bekommt ihren Willen nicht, aber das ist ein anderes Thema 😉  ) so ausgelassen, so neugierig, mutig, interessiert, wissbegierig und experimentierfreudig. Sie ist ehrgeizig in allen Bereichen, ob Sprechen, ob Laufen, ob Nachahmen von Erwachsenen, sie versucht alles so unermüdlich lange, bis es klappt.

All das schoss mir durch den Kopf, wie sie so auf der Matratze herumspazierte, sich fallen ließ, selbstverständlich heruntersprang und meist auf den Füßen landete. Und wenn nicht? Dann konnte sie sich immer super abfangen.

Da ist man schon stolz als Mama, wenn man sieht was die Kleine so alles gelernt hat in den letzten 15 Monaten. Vom hilflosen rosigen (naja, in unserem Fall eher gelblichen) Bündelchen zum kleinen Weltenentdecker! Diese Gedanken machten mich so unendlich glücklich! Ein perfekter Glücksmoment! Und während ich den so genoss, kletterte die Maus auf die Matratze, schrie „Waaah!“, landete mit einem Hechtsprung auf mir und freute sich riesig über mein überraschtes Gesicht. Wir käbbelten noch ein bisschen und dann wurde noch kurz gekuschelt. Zum krönenden Abschluss. Wie schön das Leben doch ist mit so einem Knirps!

15 Monate ist ein wirklich tolles Alter! Ich liebe es, wie ihre Augen strahlen, wenn sie Spaß hat und wie sie mit mir interagiert. Es ist so toll jetzt richtig spielen und rumalbern zu können. Und die erste Konversation zu führen. Alles unbeschreiblich schön!

Und dieser Moment war es, in dem ich dachte: „Oh, nein, diese tolle Zeit geht viel zu schnell vorbei!“ Das hatte ich zuvor noch nie gedacht.

Jeder sagte mir: „Du musst die Baby-Zeit genießen. Die geht viel zu schnell vorbei!“ und ich hatte immer nur gedacht: „Na, Gott sei Dank, dann kann die Maus bald endlich sitzen, mit vom Tisch essen, krabbeln, laufen, sprechen …“

Tja, und nun bin ich soweit. Nun, sag ich`s auch ein bisschen wehmütig: „Wo, ist nur die Zeit geblieben? Lass das alles doch etwas langsamer vorbeigehen …“ 

Aber Dank der tollen „Familienmomente“-Aktion von Küstenkidsunterwegs werden viele dieser tollen Lebensphasen und Momente unvergesslich bleiben. Wollt ihr mehr Familien-Momente? Dann hüpft doch kurz rüber zu ihr 🙂

9 Gedanken zu „#Familienmoment 1

  1. Küstenmami

    Ach, da hast Du aber einen tollen Moment beschrieben, so voller Glück! Ich kann spüren, wie stolz Du auf Deine kleine Maus bist!!!

    Alles Gute und wundervolle Weihnachten für Euch!

    Deine Küstenmami

    Antworten
  2. Kiwimama

    Oh wie schön, dass du auch mitmachst! Das freut mich total! 🙂

    Einen wirklich tollen Moment hast du da beschrieben! Da wird einem gleich ganz warm ums Herz 🙂
    Auf das Alter deiner Kleinen freu ich mich schon soooo doll! Und dann werd ich aber wahrscheinlich auch zurückdenken und überlegen, wo die ganze Zeit geblieben ist 😉

    Antworten
    1. Nätty Beitragsautor

      Danke 🙂 Ja, die Zeit vergeht echt schnell. Für uns ist es jetzt schon das 2. Weihnachten zu dritt. Wahnsinn! Ich hoffe ihr genießt euer erstes Weihnachten zu dritt!! Alles Liebe, Nätty

      Antworten
    1. Nätty Beitragsautor

      Hallo liebe Ruhrmama,
      vielen Dank für deine Nominierung. Freut mich voll, dass dir mein Blog gefällt! Ruhrpott ist mir ja direkt sympathisch! Auch wenn ich vom Niederrhein komme, aber ist ja ein Katzensprung über die A40 zu euch 😉
      Ich war allerdings schon mal für den Liebster-Award nominiert (http://bilderbuchbaby.com/dies-und-das/liebster-award-nominierung). Darf ich trotzdem nochmal mitmachen? Lust hätte ich auf jeden Fall. Finde es eine schöne Sache, durch die man ja auch auf neue spannende Blogs aufmerksam wird.
      Liebe Grüße, Nätty

      Antworten
      1. Ruhrmama

        Hallo Nätty,

        du darfst bestimmt nochmal mitmachen. DaddyD von vaterkram.de, der mich nominiert hatte, hat z.B. auch unter „Liebster Award, die Zweite“ zweimal mitgemacht. Bin schon gespannt auf deine Antworten! Niederrhein ist in der Tat nur ein Katzensprung, Freunde von uns wohnen dort, deshalb sind wir auch öfter da 🙂

        Liebe Grüße, Ruhrmama

        Antworten
  3. Pingback: Wenn ich das vor dem ersten Kind gewusst hätte… (Blogparade) | BilderbuchBaby

  4. Pingback: #Familienmoment 19 – Morgen-Routine | BilderbuchBaby – Bilderbuchfamilie? Gibt`s nicht. Die Wahrheit über den Mama-Alltag!

Kommentar verfassen