Archiv der Kategorie: Erkenntnisse

Erkenntnis des Tages: Wieder mal zum Thema „Essen“

Als ich das erste mal Brokkoli für meine Kleine gekocht habe, wurde der ratz-fatz verdrückt. Ich dachte also in meiner Erstlings-Mama-Naivität: „Super! Brokkoli, mag sie!“
Frohen Mutes servierte ich am nächsten Tag nochmals Brokkoli. Madame untersuchte das Gemüse, als hätte sie es noch nie zuvor gesehen. Berührte das grüne Zeug mit den Lippen, spuckte es wieder aus und sagte sehr entschlossen: „Ne!“
Und ihr Blick sprach Bände … Mama, was soll das denn sein? Willst du mich vergiften? (Nur zur Info: Kieselsteine, Erde und vertrocknete Kellerasseln würde sie sich ohne mit der Wimper zu zucken einverleiben …)

Nun ja, wieder was dazu gelernt:

„Nur weil Brokkoli einmal geschmeckt hat, heißt das nicht, dass er beim nächsten Essen wieder schmeckt (gilt für Bananen, Nudeln, … ach eigentlich für alle Lebensmittel …)“

Erkenntnis des Tages: Kuscheln

Als meine Kleine etwa 10 Monate alt war, begann sie vermehrt damit, ihre Zuneigung ausdrücken. Ganz unerwartet rammte sie dazu ihren Kopf in Stofftiere, Gegenstände (z. B. den Hochstuhl) oder eines Tages gegen Mamas Nase … Aua!

Meine Erkenntnis des Tages lautete damals:

Baby denkt, kuscheln bedeutet, Kopf in den geliebten Gegenstand / Mensch rammen.
Je fester, desto besser.“

PS: Sie kuschelt mittlerweile auch manchmal indem sie einem den Kopf an die Schulter legt und die Arme um einen schlingt, aber die Kopfnuss-Variante gibt es immer noch 😉

Erkenntnis des Tages: Babyschlaf

Als ich heute morgen im Bett verschlafen auf mein Handy schaute und es viertel vor acht war … WAAAS? Viertel vor acht? Meine Kleine und ich müssen doch um acht Uhr aus dem Haus! Warum hat der Wecker nicht geschellt und warum um alles in der Welt schläft die Kleine noch so süß und friedlich neben mir?

Weil wir früh raus müssen. Genau darum. Denn, meine Erkenntnis des Tages lautet:

„Babys wollen nur früh aufstehen, wenn sie und ihre Eltern eigentlich ausschlafen könnten …“

PS: Memo an mich: Fake-Termine fürs Wochenende ansetzen 😉

Erkenntnis des Tages: Geschmack

Meine Kleine verteilt ja momentan immer ihr halbes Mittagessen auf dem Fußboden. Letztens war es der Blumenkohl, den sie mit angewiderter Miene aus dem Mündchen schob und danach die Küchenfliesen damit dekorierte.
Nach dem Essen setzte ich sie auf den Boden und begann die Küche aufzuräumen. Da hörte ich sie plötzlich schmatzen und was sah ich? Madame, die genüsslich Blumenkohl verdrückt … Und da kam sie mir, die Erkenntnis des Tages:

„Vom Boden schmeckt einfach alles besser …“

 

Die „Erkenntnis des Tages“-Kategorie

Oft schießen mir Gedanken durch den Kopf, die man als kleine Erkenntnisse bezeichnen könnte. Diesen kleinen Gedanken-Hopsern widme ich jetzt eigens eine Kategorie.

Irgendwann schaute ich meiner Lütten so beim Krabbeln zu, wie sie mit wild-entschlossenem Gesicht, so wuchtig es eben ging, die Händchen auf die Fliesen klatschte. Patsch, patsch. Patsch, patsch. Und da kam mir die Erkenntnis des Tages:

„Baby, denkt, je lauter es krabbelt, desto schneller bewegt es sich fort …“